TuS HoPo-Newsletter

Hier abonnieren:

Aktuelle Termine

März 2015
Mo Di Mi Do Fr Sa So
23 24 25 26 27 28 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Visitors Counter

119184
HeuteHeute226
GesternGestern294
WocheWoche226
MonatMonat7494
Alle TageAlle Tage119184
Meiste Besucher 26.11.2014 : 629

Wir kaufen bei

Start
Willkommen auf der Startseite
Derbytime: HoPo II gegen SVH III PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Samstag, den 28. März 2015 um 16:33 Uhr

Morgen um 13.15 Uhr ist Derbytime! Die Reserve des TuS Holzhausen/Porta trifft auf den SV Hausberge III. Es gilt, einiges aus dem Heimspiel gut zu machen, denn im Hinspiel gewannen die Gäste knapp mit 2:1.

Die erste Mannschaft möchte gegen den VfB Gorspen/Vahlsen II den guten Rückrundenauftakt weiter ausbauen. Im Hinspiel gewann die Graue-Elf mit 2:1. Anstoß ist um 15 Uhr.

 
Zweiter Neuzugang ist fix: Florian Fromme gibt Zusage! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 27. März 2015 um 13:50 Uhr

Der zweite Neuzugang ist fix, und alle freuen sich: Florian Fromme wird in der kommenden Saison für den TuS Holzhausen/Porta auf Torejagd gehen! Der 18-jährige Stürmer kommt aus der A-Jugend des SC Rinteln. Zuvor hat Fromme für die A-Jugend des FSC Eisbergen gekickt. In Holzhausen ist er kein Unbekannter, hat er doch schon unter "Fitty" Vogt in der Jugend gespielt.

"Ich freue mich riesig über diese Zusage", erklärt Olaf Küster, 1. Vorsitzender des TuS Holzhausen/Porta. "Zusammen mit Jan Fiebich haben wir schon einmal zwei meiner drei Wunschkandidaten bei uns."

Beide Spieler haben in den letzten zwei Jahren als Trainer die Fußballschule des TuS begleitet, Fiebich wird auch in diesem Jahr als Trainer dabei sein. Fromme kann wegen seiner Ausbildung bei der Stadtsparkasse nicht als Trainer fungieren.

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 27. März 2015 um 14:06 Uhr
 
Derbysieg in Lerbeck PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 25. März 2015 um 13:46 Uhr

Mit 3:2 gewann die Graue-Elf gegen BW Lerbeck auf dem Lerbecker Sportplatz, der aufgrund der Witterungsverhältnisse und des freundlichen Maulwurfs von nebenan in einem unglaublich miserablen Zustand war. "Haut die Bälle lang nach vorne", reichte es einem Zuschauer, der nicht mehr mit ansehen konnte, wie ein Passspiel überhaupt nicht funktionierte und das runde Leder allen Spielern wie Bambinis von den Füßen sprang.

TuS HoPo ließ zudem Chancen über Chancen liegen, zwei, drei Tore mehr wären auch ein gerechtes Ergebnis gewesen. "Oldie" Stefan Richter markierte das 1:0 nach sechs Minuten, Dennis Töws glich zum zwischenzeitlichen 1:1-Unentschieden aus (16.). Viktor Herber (62.) und Dimitri Etzel (67.) brachten die Schwarz-Gelben mit 3:1 in Führung, ehe Manuel Hübert den 3:2-Endstand herstellte (81.).

Das Spiel der zweiten Mannschaft am Sonntag gegen SC Hille III wurde abgesagt.

 
Zwei Ehepaare aus Porta Westfalica unter den Opfern

Porta Westfalica trauert: Unter den Opfern des Flugzeugabsturzes am gestrigen Tag waren auch zwei Ehepaare aus Porta Westfalica.

Die Absturzopfer hinterlassen Kinder, die seelsorgerisch vom Holzhauser Pastor Joachim Schierbaum betreut werden. Am späten Nachmittag hatte sich die Nachricht von den Portaner Opfern in den betroffenen Stadtteilen verbreitet. Mit den Familien der Opfer trauern viele Menschen in Porta Westfalica. Der TuS Holzhausen/Porta ist ebenfalls tief betroffen und spricht den Familien ihr tiefstes Beileid aus.

 
Der TuS hat sie: Adlerauge und Superbulle PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 23. März 2015 um 13:53 Uhr

Vergesst ihre alten Spitznamen Panzer (Bernd Neitmann) und Bulle (Stefan Bulmahn). Ab sofort heißen die beiden nur noch Adlerauge und Superbulle! Der Grund: Die Organisation zweier Flutlichtmasten mit insgesamt zehn Strahlern!

Adlerauge hat die beiden Masten samt Lampen am Donnerstag bei einer Einkaufsfahrt auf dem Parkplatz von ehemals Bahr liegen sehen, Superbulle suchte den Kontakt zu Sitex, die künftig in dem Gebäude ihren Sitz haben und bekam das Okay: Die Masten samt Strahler konnten abgeholt werden - umsonst! Also machten sich die beiden mit den vier weiteren wackeren Helfern Dirk Taubhorn-Kunze, Olaf Küster, Torsten Schwier und Michael Golnik am Samstagmorgen auf, und brachten die beiden verzinkten Masten zum Sportplatz. Wie genau? Das erzählen wir lieber nicht!

"Das war ein echter Glücksfall für uns", so Küster, 1. Vorsitzender des TuS. "Wer weiß, was eine komplette neue Halogen-Anlage kostet, der kann sich ausrechnen, wie viele tausend Euro wir hier geschenkt bekommen haben." Aufgebaut werden diese nach den Osterferien. Eifrige Helfer werden schon gesucht!

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 23. März 2015 um 14:09 Uhr
 
«StartZurück1234WeiterEnde»

Seite 1 von 4
Joomla themes free

Clubkollektion TuS HoPo

Unser Teamausrüster